HOPE – Erbauliches


Freihandelsabkommen mit USA: Schulz fordert Verhandlungspause

Sollte er Chef der EU-Kommission werden, so Schulz, werde er folgende Maxime ausgeben: „Wir denken nicht zuerst darüber nach, was wir tun könnten, sondern darüber, was wir lassen können, weil es andere tun, und zwar besser.“

Martin Schulz: Die Dinge sollten so regional und so bürgernah wie möglich entschieden werden. Daran wird er sich in Zukunft messen lassen müssen, nicht?

 


Samstag, 2. November 2013, quote von Freeman

Mit diesem Artikel will ich so einfach wie möglich erklären, was virtuelles Geld oder kryptografisches Geld wie Bitcoin eigentlich ist und damit einige Missverständnisse und falsche Annahmen ausräumen. Zuerst will ich aufzeigen, für was das „normale“ Geld wirklich dient. Es ist ein Machtinstrument der Elite, um uns zu kontrollieren und zu versklaven. Früher wurden Menschen direkt als Sklaven mit Gewalt und Gefangenschaft ausgebeutet und man hat sie für sich arbeiten lassen. Seit der Einführung des Fiatgeldes machen sie es subtiler und verdeckt, aber es kommt aufs gleiche raus. Da sie das Geld kontrollieren, kontrollieren sie Menschen und unsere ganze Gesellschaft.

banksters

Wer die Geldmenge in unserem Land kontrolliert, ist der absolute Herrscher über die gesamte Industrie und Wirtschaft … wenn man realisiert, dass gesamte System wird auf die eine oder andere Weise sehr leicht von wenigen mächtigen Leuten kontrolliert, muss man nicht lange überlegen, warum es Depression und Inflation regelmässig gibt.“ James A. Garfield, 20. Präsident der Vereinigten Staaten, 200 Tage bevor er von den Bankstern ermordet wurde.


Mainpost-online Leser-Umfrage

Wenn am Sonntag Landtagstagswahl in Bayern wäre, welche Partei würden Sie wählen?

Vorläufige Ergebnisse (Teilnehmer-Zahlen mir nicht bekannt)
27,46% – CSU

2,98% – FDP

15,62% – SPD

21,90% – Die Grünen

22,38% – Freie Wähler

9,66% – Die Linke


John Pilger’s neuer Doku-Film „The War You Don’t See“

..kommt am 13. Dezember in die Kinos. Am 14. Dezember wird ITV den Film um 10.35pm (23:35 Uhr – UTC+1 also wohl bei uns) ausstrahlen, welcher aber sehr wahrscheinlich nur in United Kingdom zu empfangen sein wird. Wer also nicht gerade einen Proxy vorgeschaltet hat..der muss sich leider nach anderen Quellen umsehen. Ich werde jedenfalls, sobald ich eine öffentliche Quelle ausfindig gemacht habe, sie hier posten.

The new film is a powerful and timely investigation into the media’s role in war, tracing the history of ‚embedded‘ and independent reporting from the carnage of World War One to the destruction of Hiroshima, and from the invasion of Vietnam to the current war in Afghanistan and disaster in Iraq. As weapons and propaganda become even more sophisticated, the nature of war is developing into an ‚electronic battlefield‘ in which journalists play a key role, and civilians are the victims. But who is the real enemy?

Hier ein kleiner Vorgeschmack, nicht von ‚The war You don’t see‘ – als Inspiration zu kommendem highlight folgendes Fundstück:

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=trobnDADGOs]